Emporen
Emporen

Steg

02-05 Eine Dachgeschoßwohnung über 2 Stockwerke in Bozen aus den neunzehnzwanziger Jahren wurde einer kompletten Sanierung unterzogen. Die Raumaufteilung wurde auch teilweise verändert, die bestehende steile viertelgewendelte Treppe durch eine sichere gerade Faltwerktreppe ersetzt. Der Zugang zum alten Dachboden war vor dem Umbau sehr unbequem. Trotz seiner Größe wurde er deshalb wenig genutzt. Ein fast 4 Meter langer Steg führt jetzt zu einer fast körperhohen Tür mit dem nun leicht zugänglichen Dachboden dahinter. Die Außenseite des Stegs hängt an 3 zarten Edelstahlstäbe, die ihrerseits in die bestehende fast hundert Jahre alte Dachkonstruktion verankert wurden. Dadurch konnte der Boden des Stegs sehr schlank gehalten werden. Ein filigranes Edelstahlgeländer mit Holzhandlauf bildet sowohl für die Treppe als auch für den Steg die Absturzsicherung. Entwurfplanung: Geom. Massimo Ferrari
Mehr erfahren
info
Steg
Detail der Zugstangen, an denen der Steg an der Außenseite des Stegs hängt.
info
Steg